Das Blumenfeld bestellt

Wir hätten uns an unserem Gartenaktionstag zwar sehr über viele tatkräftige Hände gefreut. Doch auch im kleinen Kreis – danke Lea und Maria, die ihr uns unter die Arme gegriffen habt – kamen wir ganz ordentlich voran.

Die Dahlien sind vergraben, drei Sätze Sonnenblumen gesät, und ganz viele Setzlinge von zum Bespiel Färberkamille spriessen gut. Leider tun das auch diverse Kräuter, bekannt als „Gjät“, die wir nicht in den Beeten haben wollen. Die Arbeit daran hat begonnen, dauert aber natürlich an. Wer gerne mal jäten kommen möchte, darf sich jederzeit melden.

Natürlich ist das Feld vor allem da, um Blumen zu pflücken, was durchaus schon möglich ist. Für ein schönes Bouquet mit Tulpen in verschiedenen Farben ist jetzt höchste Zeit, sehr bald gehen dann die Margerithen auf, und auch die Wolfsmilch blüht schön. Nur zu, geht schauen, das Feld verändert sich von Tag zu Tag. Wir freuen uns, wenn unsere Blumen vor Ort und in schönen Vasen Menschen erfreuen.

2 Gedanken zu „Das Blumenfeld bestellt“

  1. schön, eure homepage!!!
    … und Hut ab, was und wie ihr am be-wirken seid … wichtige Oasen in Stadt und Zeit!!!
    gebe eure Blumengeschichten Geschichten gerne an be-geisterungsfähige Menschen weiter
    herzlich
    Prisca

  2. Lieber Janosch!

    Der euch da interessiert zuschaut ist ein Gartenrotschwanz.
    Sehr schön, was da entsteht durch euren Fleiss und eurer Hände Arbeit!

    Bis bald und herzliche Grüsse
    Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.